Golfe de Porto Vecchio/

Baie de Stagnolu



 
 
 
 
 
Von Corte führt eine Straße quer durch die Berge zur südlichen Spitze der Insel. Dieser Straße wollte ich eigentlich folgen und habe mein Vorhaben dann ganz schnell geändert. Wegen der doch sehr provisorischer Straßenverhältnisse verließ ich die Berge um dann der Küstenstarße an der Ostküste zu folgen. Obgleich man an der Ostküste lange Sandstrände findet und sich dort viele Ferienanlagen und Campings etabliert haben, ist die Ostküste nicht wirklich interessant. An anderen Stellen hat die Insel wesentlich mehr zu bieten. Über die Küstenstraße erreicht man aber schnell den Süden. Interessant wird die Ostküste erst in der Nähe von Porto Vecchio. Ich verließ die Hauptstraße bei St. Lucie de Porto Vecchio und folgte einer kleinen Nebenstraße, die Zugang zu abgelegenen Winkeln und hübschen Schlifbuchten gewährte. Beim Golfe de Porto Vecchio vereinigt sich diese Straße mit der Hauptstraße. An dieser Stelle fand ich die Baie de Stagnolu, eine wunderschöne Schilfbucht mit Blick auf den Golf von Porto Vecchio und auf die Berge im Hintergrund. An diesem Ort kann man wirklich die Seele baumeln lassen. Der Standort eignet sich auch sehr gut für Ausflüge in die Umgebung. Z. B nach Bonifacio, Barrage de l´Ospedale, Zonza, Col de Bavella.