Bryce Canyon National Park


 
 
 
 
 
 
Meine Erwartung an den Bryce Canyon NP war hoch. Schließlich gilt er doch laut Reiseführer neben dem Grand Canyon NP als der spektakulärste Park des Südwestens. Auf den ersten Blick  konnte ich diesen Eindruck gar nicht bestätigen. Ich hatte einen Canyon erwartet und stand schlicht am Rand der Abbruchkante einer Hochebene. Vom Rand der Hochebene bis zu dem tiefer gelegenem Gelände erstreckt sich eine Zone aus bizarren Figuren von erodiertem Sandstein, die von oben betrachtet nicht so wahnsinnig spektakulär wirken. Wenn man allerdings den Abstieg ins Tal beginnt und den Wanderpfaden folgt, erhält man den Eindruck in eine Märchewelt eingetreten zu sein. Der Bryce Canyon NP will also erwandert werden. Hierzu stehen Rundwege in unterschiedlicher Länge bereit. Ich suchte mir einen längeren Rundweg aus und die Mühe hat sich gelohnt.
 
 

 


 
 
Es folgt jetzt der Kulturschock von Las Vegas