Im Gegensatz zu anderen Belangen hat Düssseldorf mit seinem Hafen ausnahmsweise mal nicht die Nase vorne. Düsseldor/Neuss ist bei den Binnenhäfen lediglich die Nummer 3. Nach dem zweiten Weltkrieg florierte der Düsseldorfer Hafen  nur für kurze Zeit. Zu Beginn der 70iger Jahre wurde klar, dass er überdimensioniert ist. In der Folge sind andere Nutzungskonzepte entstanden. Ein Teil des Hafens wurde abgetrennt und entwickelte sich zum heutigen Medienhafen. Trotz seiner Reduzierung wirkt der verbliebene Handelshafen nicht wirklich dynamisch. Schön ist aber, dass seine stillen Anlagen bei sonnigem Wetter stets ins rechte Licht gerückt und er damit zur Quelle herrlich-melancholischer Fotomotive wird.


Click on a pic !
 
 
 
 Hafenbrücke
 Hafen 1
Hafen 2
 
 
 Hafen 3
 Hafen 4
 Hafen 5